Aktuell sind 44 Gäste und keine Mitglieder online

Treibstoff - grosse Preisdifferenzen im Kanton!

Kanton Schwyz  Als das Schwyzer Journal im Februar 2016 die Benzinpreise im Kanton unter die Lupe nahm, kostete der kostbare Saft gerademal zwischen Franken 1.21 und 1.32. Aber schon damals war der Treibstoff von Bezirk zu Bezirk sehr unterschiedlich. Daran hat sich bis heute nichts geändert.

refuel 2157211 web

Viele, die durch den Kanton Schwyz fahren und an verschiedenen Tankstellen ihr Auto auftanken, ärgern sich immer wieder. Warum? Die Preise für den Treibstoffhb tabloid 04 schwanken deutlich. Im Bezirk Einsiedeln ist der Benzinpreis (Normal) im Durchschnitt bei Franken 1.72 pro Liter (Stand 12.10.18). Der günstigste Preis, den das Schwyzer Journal im Bezirk Einsiedeln gefunden hat, liegt bei Franken 1.70. Guter Preis könnte man meinen, aber kaum verlässt man den Bezirk gehen die Preise hinunter. Im Bezirk Höfe, ist die Differenz noch gering. Der günstigste Anbieter haben wir in Wollerau gefunden mit einem Preis von 1.675. Das ist ein kleiner Unterschied von 2.5 Rappen zum günstigsten im Bezirk Einsiedeln. Im Bezirk Schwyz ist der Preis deutlich darunter, im Durchschnitt um Fr. 1.62 pro Liter. Der günstigste gar bei Fr. 1.569.Viele, die durch den Kanton Schwyz fahren und an verschiedenen Tankstellen ihr Auto auftanken, ärgern sich immer wieder. Warum? Die Preise für den Treibstoff schwanken deutlich. Im Bezirk Einsiedeln ist der Benzinpreis (Normal) im Durchschnitt bei Franken 1.72 pro Liter (Stand 12.10.18). Der günstigste Preis, den das Schwyzer Journal im Bezirk Einsiedeln gefunden hat, liegt bei Franken 1.70. Guter Preis könnte man meinen, aber kaum verlässt man den Bezirk gehen die Preise hinunter. Im Bezirk Höfe, ist die Differenz noch gering. Der günstigste Anbieter haben wir in Wollerau gefunden mit einem Preis von 1.675. Das ist ein kleiner Unterschied von 2.5 Rappen zum günstigsten im Bezirk Einsiedeln. Im Bezirk Schwyz ist der Preis deutlich darunter, im Durchschnitt um Fr. 1.62 pro Liter. Der günstigste gar bei Fr. 1.569.
Niemand würde etwas sagen, wenn sich die Preisdifferenz bei zwei bis drei Rappen bewegen würde, aber zehn Rappen und mehr ist schon gar happig. Was ebenfalls immer wieder interessant zu beobachten ist, dass die "Grossen" ebenfalls im Gebiet verschiedene Preise anbieten. Da sind die Unterschiede ebenfals bis zu 14 Rappen der Liter.
Wir wollten deshalb wissen, warum das so ist. Zuerst fragten wir bei Garagisten nach, weshalb es so grosse Preisdifferenz innerhalb weniger Kilometer im gleichen Kanton gibt. Durch‘s Band bekamen wir die gleichen Argumente zu hören: «Solange niemand den Preis senkt, wird auch nichts passieren». Aber warum ist zum Beispiel im Bezirk Schwyz das Benzin billiger? Nun, dort gibt es einige unabhängige Tankstellen. Das heisst, Anbieter die nicht von den Grossen wie Shell, BP u.a. abhängig sind. Die kaufen jeweils dort ein, wo es gerade am billigsten ist und können dadurch den Preis niedrig halten. Diese «Unabhängigen» gestalten die Preispolitik selber.Die «Grossen» müssten nun halt mit dem Preis mitziehen. Das Schwyzer Journal hat bei einigen der sogenannten «Grossen» nachgefragt, aber eine Antwort ist bis heute ausstehend. Die Tankstellenbetreiber, die das Benzin vertraglich bei einem «Grossen» beziehen, die sind an die Preise, die ihnen vorgeschrieben werden, gebunden und sie verdienen deswegen keinen Rappen mehr, ob das Benzin jetzt Franken 1.70 oder 1.569 kostet. 
Fazit:Wo die Konkurrenz vorhanden ist, da spielen selbst die "Grossen" Player mit. Dort, wo es eben keine Konkurrenz gibt, da wird der Preis konstant hoch gehalten. /Hegi

Big Five web

Zahn Oase

Schlssel Web

Romina