Aktuell sind 57 Gäste und keine Mitglieder online

«ABC zum Klimawandel» - Teil 3
Leitfaden für eine gezielte Entscheidungsfindung mit den Aspekten Fakten,  Ursachen und Lösungsansätze 

TEIL 3
Statt einen für Wirtschaft und Gesellschaft unbezahlbaren Aufwand mit Verboten, Verzichten, Abgaben bzw. Besteuerungen gegen den Klimawandel einzurichten, sind alle Kräfte für effektive Lebensanpassungen an die nicht verhinderbaren Klimaveränderungen einzusetzen.

Klima FakeK
- Die durch den Menschen verursachte Anteilsgrösse am CO2-Ausstoss ist mit den ungesicherten Simulationen durch Klimamodelle und den kurzgreifenden Datenmengen, nicht genau errechenbar. 
- Mit den nur rund 180-jährigen festgehaltenen und lückenhaften Klimadaten kann die Klimazukunft nicht seriös beurteilt, höchstens leichter manipuliert werden, wie es vor allem mit Temperaturdaten geschehen ist.
- Bei menschlichen Eingriffen darf der ausgeprägte «Helfertrieb» bei Institutionen und Verwaltungen nicht zum Dauerzustand werden. Es braucht alle wissenschaftlich belegten Fakten und nicht an die vorgegebene Doktrin und Hypothesen des Weltklimarates konzertierte, einseitige Studien, welche praktisch nur auf das CO2-Thema bezogen sind.

L
- Die propagierten Klimamodelle laufen bewusst zu heiss und mit viel Zeitdruck, damit schnelle, aber schlecht überlegte Lösungen für die Umkrempelung der Wirtschaft und Gesellschaft provoziert werden können.
- Panik ist nicht nötig. Bekanntlich geschehen Veränderungen in der Natur gemächlich, aber stetig und viel Neues und Gesünderes entsteht bekanntlich "aus der Asche".
- Um die Gesellschaft und Wirtschaft möglichst gesund weiter zu entwickeln, braucht es eine konsequente Gangart mit Augenmass ohne Verhinderung des Naturwandels. Die Bedrohung durch die geforderten wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Maßnahmen bezüglich des Klimawandels ist derzeit viel größer als die Bedrohung durch den Klimawandel selber!

M
- Modellrechnungen brauchen möglichst viele, lückenlose und flächendeckende Daten und diese sind dank der Satellitentechnik erst ab den 80er-Jahren des letzten Jahrhunderts möglich geworden.
- Wenn die Forschung Fakten ignoriert, die nicht zu festgelegten Klimatheorien des Weltklimarats IPCC passen, sind das klare Manipulationen gegenüber vielen unabhängigen Forschern und wissenschaftlichen Belegen ausserhalb des Weltklimarates.
- Für glaubwürdige Klimamodelle müssen alle Faktoren ohne Retuschen berücksichtigt werden und die Politik muss Fakten und keine Ideologien ins Zentrum stellen.

N
- Die Begriffe Klimaverhinderer, Klimakiller und Klimaleugner sind wissenschaftlich völlige Nonsensbegriffe, welche in der Politik, Wissenschaft und Medien schon lange gestrichen werden sollten, da sie die Verführung, Verdummung und Verblödung in der Bevölkerung steigern, was für die hochgepriesene "Bildungsgesellschaft" unwürdig ist. 
Das Klima läuft seit Beginn der Erdgeschichte selbstständig ab und kein Mensch kann dieser Entwicklung ausweichen oder diese mit einem unmenschlichen Riesenaufwand stoppen.
- Wissenschaftliche Begriffsdefinitionen und Fakten dürfen nicht uminterpretiert, d.h. für die im Voraus aufgestellten Beweislagen, zurechtgebogen werden.

O
- Nicht ins weltanschauliche Konzept der Ökofundamentalisten und "Klimapeitscher" passende Menschen und Institutionen werden mit einem Wirrwarr von Verzerrungen und Falschmeldungen (u.a. in Statistiken, Grafiken, Bilder mit extremen Einfärbungen und Ausschnitten) gezielt an den Rand gedrückt und dadurch das Klima für eigene Zwecke missbraucht.
Dramatische Statements mit radikalem Denken erzeugen Ängste, halten vom kritischen Denken ab und verhindern nachhaltige Lösungsentwicklungen.
- Mit einem radikalem Systemumbau durch Staatssubventionen für eine "grüne Zukunft" und zunehmende, finanzielle Belastungen bzw. Steuern, wird der Alltag für Bevölkerung und Wirtschaft immer unerträglicher und unbezahlbarer, nichts anderes als eine Wohlstandskrankheit.

FAZIT 
Alles im Leben ist eine Sache des Masses. Immer mehr öffentliche Themen werden aber heute gezielt zu Notständen mit Weltuntergangsstimmung gemacht. Panikmache soll lebensfremde bzw. nicht finanzierbare Umbauten von Wirtschaft und Gesellschaft ermöglichen. /be 

«Alle Ding' sind Gift und nichts ohn' Gift - allein die Dosis macht, das ein Ding' kein Gift ist.» (Paracelsus)

Big Five web

Zahn Oase

Schlssel Web

Romina