Aktuell sind 27 Gäste und keine Mitglieder online

Autosalon Genf - einer der wichtigsten Automobilsalone der Welt
am6 asset 07 OnlineAm  7.  März  2019  öffnet  der  89.  Internationale  Automobil-Salon  seine Türen für das Publikum. Rund 180 Aussteller präsentieren ihre Modelle. Viele Marken sind  das  erste Mal  am Salon  präsent.

Rund 180 Aussteller füllen auch dieses Jahr sechs Hallen von Palexpo. Eine weitere Halle (Halle 7), ist wiederum Zulieferern und Vertretern der nationalen Branche reserviert. „Die Geneva International Motor Show ist der internationalste aller Autosalons. Wir stellen Marken aus der ganzen Welt aus. Dieses Jahr begrüssen wir in Genf auch eher unbekannte Hersteller aus China oder Russland. Anderseits aber freut uns auch die Anwesenheit von schweizerischen Automobil-Herstellern wie Kyburz Switzerland oder Rinspeed:, so Maurice Turrettini, Präsident  dieser Veranstaltung. „Nicht nur die Premieren, die an den Pressetagen vorgestellt werden, sondern auch das Konzept der Stände versprechen einen abwechslungsreichen Salon und eine Automesse voller Überraschungen. Das grosse Interesse vieler kleiner und oft auch sehr exklusiver Aussteller zeugt von der Attraktivität vom Auto-Salon Genf“, betont auch Andre Hefti, Generaldirektor des Genfer Auto-Salons. Eine ganze Reihe Modellbauer, sowie hochrangige Tuner sind 2019 erstmals in Genf zu sehen. Zu den neuen Ausstellern in den "Autohallen" gehören: ARAMCO, ARCFOX, AURUS, AUTOMOBILI PININFARINA, DEVINCI, e.GO, ENERGIE 360°, ERTEX LUXURY CAR DESIGN, FAITH TARGET GROUP, GINETTA, HISPANO SUIZA, KENDA, KYBURZ SWITZERLAND, MICHELIN, MOTORWORLD, NEW STAR, NOBE CARS, PURITALIA AUTOMOBILI, RCH AUTOMOTIVE, SBB/CFFGREEN CLASS, SHARE2DRIVE, TWISTED, UP DESIGN -ADLER GROUP, WAYRAY, WONDER AUTO GROUP und Z'ART.

Etablierte Partnerschaften 
Das Bundesamt für Energie ist bereits zum vierten Mal mit „CO2tieferlegen“ als Presenting-Partner der Veranstaltung mit dabei. „CO2tieferlegen“ ist eine Initiative von EnergieSchweiz zur Promotion von energieeffizienten Fahrzeugen, welche einen maximalen CO2-Ausstoss von 95g/km haben und der Energieeffizienzkategorie A oder B angehören. In der Spezial-Ausstellung von TAG Heuer in der Halle 3 kann man die Geschichte und das Engagement der Uhrenmarke in der Automobilwelt entdecken.

Praktische Infos:
Öffnungszeiten: 
Montag bis Freitag: 
10.00 –20.00 Uhr
Samstag bis Sonntag: 
09.00 –19.00 Uhr 

In der zweiten Woche, ab Dienstag, 12. März, öffnet die Halle 7 ihre Türen bereits um 09.30, resp. 08.30 am Wochenende.

Eintrittskarten
Beim Veranstalter: 
• Online auf www.gims.swiss
• An Palexpo-Kassen

- Erwachsene (ab 16 Jahre):    
CHF 16.-
- Kinder (ab 6 Jahre) und AHV-Bezüger:    
CHF 9.-
- Gruppen (ab 20 Personen):    
CHF 11.-/ Person

Traditionellerweise  sind  die  Palexpo-Hallen  gut  gefüllt  an  den  Wochenenden.  Wer  darum  die Möglichkeit hat, besucht den Salon unter  der Woche. Ab 16.00 Uhr  bezahlt der  Besucher nur  die Hälfte an der Kasse für den Eintritt. Dies ist nicht mit anderen Angeboten kumulierbar.

Zudem sind Karten an folgenden Verkaufsstellen erhältlich: 
Ticketmaster: 
• Schweiz:   
www.ticketmaster.ch
• Frankreich:    
www.ticketmaster.fr oder direkt bei Leclerc, Auch an Cultura oder Cora.

FNAC:
• Schweiz:   
www.fnac.ch und FNAC Filialen
• Frankreich: www.fnac.com  oder bei Carrefour, Géant oder Magasins U

Anreise und Eintritt / Kombi-Angebote 
Die SBB RailAway-Kombis machen eine Anreise an den Salon und einen Eintritt zu vergünstigten Preisen möglich. Jedes Jahr nutzen zahlreiche Besucher die öffentlichen Verkehrsmittel, um ohne Stress an den Automobil-Salon zu gelangen. Die SBB setzen mehrere Extrazüge nach und ab Genf-Flughafen  auf  die  Schienen,  während  die  Genfer  ÖV  (TPG)  die  Busfrequenzen  ins  Palexpo  und zurück in die Stadt erhöhen.

SBB, Kombi-Ticket :
www.sbb.ch/gims
Ermässigter Eintritt (-30%), erhältlich an Bahnschaltern und Billettautomaten.www.gims.swiss

Kommentar schreiben

Big Five web

Textil